tesa mit offensiver Endkunden-Markenkampagne

15. Oktober 2013

Der tesa Geschäftsbereich Consumer & Craftsmen Deutschland launcht eine offensive Markenkampagne für den deutschen und österreichischen Endverbrauchermarkt. „Am besten tesa“ orientiert sich dabei an den Bedürfnissen der Konsumenten.

Eine stärkere Präsenz auf wichtigen Kommunikationswegen soll die umfassende Produktwelt von tesa für Kunden noch unverwechselbarer machen und lässt die Premium-Positionierung des Hamburger Unternehmens noch besser in den Köpfen der Endverbraucher haften. Eine medienübergreifende Werbekampagne setzt den Fokus auf das Markenversprechen. „Am besten tesa“ orientiert sich dabei an den Bedürfnissen der Kunden. Den Anstoß hierfür lieferte eine Kauftreiberanalyse. „Die Untersuchung hat gezeigt, dass der Konsument ein tesa Produkt erwirbt, weil es durch seine Leistung überzeugt und besser ist als ein vergleichbares Konkurrenzprodukt“, erklärt Frank Riebau, Director Consumer & Craftsmen Central Europe.

Der neue Claim in Verbindung mit den tesa Markenfarben sorgt für ein eindeutiges Signal im Wettbewerb – ein einheitlicher Markenauftritt, der durch stringenten Einsatz des strahlend blauen Farbakzents permanent in den Vordergrund rückt. „Dies erzeugt Klarheit und eine starke Wiedererkennung. Im Mittelpunkt stehen immer das Produkt und sein Leistungsversprechen“, betont Frank Riebau.

Ab dem 15. Oktober 2013 läuft der neue TV-Spot –zur besten Sendezeit auf allen bekannten Hauptsendern wie ARD, RTL, PRO SIEBEN oder VOX. Der Werbefilm, prominentester Meilenstein der Markenneuausrichtung, setzt die überzeugenden Anwendungsvorteile von tesa Powerstrips Waterproof mithilfe von nebeneinanderliegenden Bildsequenzen in Szene. Das sogenannte Side-by-Side-Format verfolgt dabei einen neuartigen Ansatz: Im Gegensatz zu anderen Spots, die ebenfalls diese Technik einsetzen, um Gewinner und Verlierer darzustellen, gibt es in der tesa Version zwei sympathische Sieger.

Weitere Produktfilme, die den Grundgedanken des Imagespots aufnehmen, sollen zukünftig zweimal im Jahr gesendet werden. Unterstützt wird die TV-Offensive durch einen passenden, aufwendig gestalteten Online-Auftritt. Darüber hinaus werden die Kommunikationsmaßnahmen am Point of Sale der aktuellen Markenkampagne angepasst. Lead-Agentur für die Kampagne ist Grosse Liebe. Für die Mediaplanung sowie die Mediastrategie zeichnet Carat verantwortlich. Andere beteiligte Agenturen sind u.a. die Brandmeyer Markenberatung sowie die Produktionsfirma Saubere Filme.

[Quelle: tesa]