Neuer Leiter Forschung und Entwicklung bei der Planatol Adhesive GmbH

1. November 2012

Die Planatol Adhesive GmbH hat mit Dr. Martin Weller einen neuen Leiter Forschung und Entwicklung.

Martin WellerSeit 1. August 2012 leitet der 45-jährige Dr. Martin Weller das Klebstofflabor der Planatol Adhesive. Der Diplom-Chemiker verfügt über 11 Jahre Berufserfahrung in der Forschung und Entwicklung von Klebstoffen. Er war zuvor als Manager Research & Development für Thermoplastische Hotmelts bei Forbo (jetzt H.B. Fuller) in Pirmasens tätig. Martin Weller verfügt über umfangreiche Erfahrungen in allen relevanten Klebstofftechnologien, wie Hotmelts, Metallocene, PUR, Dispersionen und PSA und kann dadurch die Strukturierung des Forschungsbereiches bei Planatol tatkräftig leiten und fachlich begleiten.

„Ich freue mich darauf, mit innovativen Produktentwicklungen die Positionierung der Planatol Adhesive in ihren Stamm-Märkten der graphischen und papierverarbeitenden Industrie zu stärken und neue Märkte zu erschließen“, so Martin Weller. Auch die forschungsseitige Integration von Wetzel Adhesive Solutions, die seit April 2012 zur Planatol Gruppe gehört, ist Teil der Aufgaben von Herrn Weller.

Die Kernkompetenz der Planatol Adhesive GmbH sind hochwertige Klebstoffe für alle Anwendungen im Bereich Papier und Verpackung. Durch die Kombination von kundennaher Beratung, innovativen Produkten und kundenspezifischen Lösungen ist Planatol ein namhafter Lieferant für Klebstoffanwendungen in der graphischen Industrie, sowie der  Verpackungs-, Automobil-, Holz-, Möbel- und Bauindustrie.

[Quelle, Bild: Planatol]

Tags: