Neue Klebstoffe für die Filterherstellung von Jowat

3. September 2013

Die Detmolder Jopwar AG präsentiert auf der Filtech 2013 ihre neuen Klebstoffprodukte für die Filterherstellung. Das leistungsstarke Produktportfolio für alle Prozessschritte bei der Fertigung von Fahrgastzellen- und KFZ-Luftfiltern, steht in Wiesbaden im Mittelpunkt des Messeauftrittes.
Jowat-Logo

Die rationelle Herstellung von Filtersystemen verlangt nach modernen Klebstoffen, die auf die verschiedenen Fertigungsschritte Kaschierung, Plissierung und Rahmenklebung zugeschnitten sind, die Leistungsfähigkeit der Filtermedien erhöhen und den Produktionsprozess effizient halten.

Im Kaschierprozess von Aktivkohlefiltermedien stellen die neuen Jowat-Toptherm und Jowatherm-Reaktant Klebstoffe höchste Leistung bei geringer Klebstoffauftragsmenge sicher. Das ermöglicht den Erhalt einer größtmöglichen Aktivkohleoberfläche bei nur minimalen Einbußen in der Luftdurchlässigkeit. Die offene Zeit der Klebstoffe ist den Prozesszeiten bei der Beschichtung der Filtervliesstoffe mit Aktivkohle angepasst. Erhöhte Anwendungseffizienz im Produktionsprozess verbunden mit der Verbesserung der Produktqualität, der Filterleistung, sind die positiven Folgen.

Die Jowat-Hightherm Klebstoffe werden aufgrund ihrer sehr guten Adhäsionseigenschaften zu Papieren und Vliesstoffen insbesondere für die Plissierung und wegen der guten mechanischen Eigenschaften für die Rahmenklebung eingesetzt. Diese Klebstoffe halten die Filter in Form und bleiben auch in der Nutzungszeit des Filters flexibel, auch dann wenn mechanische Kräfte oder hohe Temperaturen auf den Materialverbund einwirken.
Informationen zu den neuesten Produktentwicklungen für alle Anwendungen in der Filterklebung erhalten Messebesucher auf der Filtech 2013 am Jowat Messestand H15 in Halle 3.

[Quelle: Jowat AG]

 

Tags: